Aktivitäten Geschichte Jagdpraxis Ausrüstung Wildparks Aktuell §§ Verbände Humor Termine-Archiv 2016/17
Startseite Aktivitäten Termine 2017/18

Aktivitäten


Termine 2017/18 Rückblick 2017 Rückblick-Archiv Schießen Vorschläge

Foto-Galerie Vorstand Gästebuch Impressum Seiten-Navigation

Veranstaltungen 2016 – 2017


Letzte Änderung am Donnerstag, 5. Oktober 2017 um 16:07:57 Uhr.

April 2017

05.04.2017 Mittwoch 18:00 – 20:00 Uhr
  »Schießtraining« für Büchse in Garlstorf
   
12.04.2016 Mittwoch ab 19:30 Uhr (Beginn 20:00 Uhr)
Hotel Eggers · Rahlstedter Str. 78 · 22149 Hamburg-Rahlstedt
  Gruppenabend
»Trophäenschau«
des WJV im Hotel Eggers. Ob klein oder groß, darauf kommt es an diesem Abend nicht an. Aber vielleicht verknüpft sich mit der einen oder anderen »Trophäe« eine nette Geschichte, die zum Besten gegeben werden kann. Auch interessante Fundstücke, die keine jagdliche Trophäen im klassischen Sinne sind, können den Abend natürlich bereichern.
   
26.04.2016 Mittwoch 19:00 Uhr (Einlass ist ab 18:30 Uhr)
  »Mitgliederversammlung 2017« des Landesjagd- und Naturschutzverbandes Freie- und Hansestadt Hamburg e. V. – Landesjägerschaft –.

Die Versammlung findet statt bei Hagenbeck im Lindner Park-Hotel Hagenbeck, Hagenbeckstraße 150, 22527 Hamburg, Haupteingang

Tagesordnung:
1. Genehmigung des Protokolls 2016
2. Bericht des Präsidenten
3. Bericht des Vorsitzenden des Präsidialrates
4. Bericht des Schatzmeisters
5. Bericht der Rechnungsprüfer
6. Entlastung des Präsidiums / der Rechnungsprüfer
7. Wahl des Schriftführers (A. Brandt will wieder)
8. Wahl eines Rechnungsprüfers
9. Mitgliedsbeitrag ab 2018
10. Haushaltsplan 2018
11. Verschiedenes

Gemäß §10 Satz 3 der Satzung, müssen Anträge zur Tagesordnung zwei Wochen vor der Versammlung – eingehend – schriftlich beim LJV Hamburg gestellt werden.


Mai 2017

03.05.2017 Mittwoch 18:00 – 20:00 Uhr
  »Schießtraining« in Garlstorf mit der Büchse
   
10.05.2017 Mittwoch ab 19:30 Uhr (Beginn 20:00 Uhr)
Hotel Eggers · Rahlstedter Str. 78 · 22149 Hamburg-Rahlstedt
  Gruppenabend
»Rehwildbejagung im Konflikt zwischen Tradition und Moderne mit Altersbestimmung«
Der Referent für diesen interessanten Vortrag zu Beginn der Bockjagd ist der Veterinärmediziner und Kardiologe Dr. Dirk Remien von der Tierärztlichen Klinik und Praxis für Kleintiere in Lüneburg. Er wird einen Spannungsbogen ziehen zwischen der traditionellen Rehwildbejagung zur Modernen Bejagung und versucht uns einen vernünftigen Mittelweg aufzuzeigen. Gerade in der heutigen Zeit, wo das Rehwild zunehmend ohne Hegeanspruch bejagt und in den Forsten sogar als Schadwild so kurz wie möglich gehalten wird, um den Jungwuchs im Mischwald zu schützen, wird es nötig sein einen gesunden Mittelweg zu finden, sonst schütten wir das Kind mal wieder mit dem Bade aus. Aus jüngster Vergangenheit haben wir schmerzlich erfahren müssen was extreme Entscheidungen verursachen können. Besonders interessant werden seine Ausführungen zur Altersbestimmung des Rehwildes bei der jagdlichen Praxis im Revier und die Altersbestimmung anhand der Abnutzung der Zähne danach sein. Anfang Mai kann dieses Referat eine Hilfe für die Jungjäger aber auch eine Auffrischung für die gestandenen Jäger sein. Natürlich darf nach dem Vortrag auch kräftig diskutiert werden.


Juni 2017

07.06.2016 Mittwoch 18:00 – 20:00 Uhr
  »Schießtraining« mit der Büchse in Garlstorf
   
10.06.2017 ca. 08:00 – 18:00 Uhr
in Garlstorf
  Unser »Landesschießen 2017« Diese Schieß-Veranstaltung ist für jeden, der Spass am Schießen hat. Ich kann nur allen Schützen raten mitzumachen. Wenn Sie Ihre Startgebühr bezahlt haben bekommen Sie auch ohne einen einzigen Punkt gemacht zu haben etwas aus der Tombola. Die Lose sind jeweils für einen Schützen kostenlos. Also, dabei sein ist alles. Wir werden viel Spaß haben.

Anmeldung und Ablauf bitte dem »Jäger« entnehmen!
   
14.06.2016 Mittwoch ab 19:00 Uhr (ab 18.30 Uhr)
Wildpark Schwarze Berge, Am Wildpark 1, 21224 Rosengarten
  Ausflug »Entenquiz«
Hans Martin Reinartz hat ein Entenquiz vorbereitet. Jeder Teilnehmer erhält zwei Fragebögen mit Bildern bei uns vorkommender Entenarten und muss die jeweils richtige Bezeichnung ankreuzen.
Im Anschluss daran schießen wir mit Pfeil und Bogen im Park auf eine Wildscheibe und nehmen danach an der Wolfs- und/oder Luchsfütterung teil.

Ich bitte um verbindliche Anmeldung für die Planung, da wir von einer fachkundigen Person geführt werden. Der Eintrittspreis beträgt 10,00 €. Die Kosten für die Führung trägt der Wandsbeker Jagdverein von 1927.
   
25.06.2017 Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr
Haupteingang · Walddörferstraße 273 · 22047 Hamburg
  »Tag der offenen Tür« Öffentlichkeitsarbeit im Botanischen Sondergarten Walddörfer Straße / Ölmühlenweg. Der Wandsbeker Jagdverein von 1927 wird in der nähe des Haupteingangs Walddörferstraße 273 in einem stilechten Blockhaus einen Informationsstand mit Präparaten haben. Wenn die Umstände es erlauben werden wieder der Falkner André Legrand, unser Stadtjäger Detlef Tielsch mit seinem Frettchen und Matthias Schmidt mit seinen Präparaten und Fallen dabei sein. Es wäre schön, wenn wir von unseren Mitgliedern unterstützt würden und wenn es nur der Besuch unseres Standes sein sollte.


Siegerehrung der LJV Landesmeisterschaft 2011 (Foto Hans Martin Reinartz)

Tag der Offenen Tür »Botanischer Sondergarten« das Gerätehaus und am 24.06. Stand des Wandsbeker Jagdvereins (Foto: Hans Martin Reinartz)

André Legrand mit seinem Sakerfalken


Juli 2017

05.07.2017 Mittwoch 18:00 – 20:00 Uhr
  »Schießtraining« mit der Büchse in Garlstorf

   
22.07.2017 Samstag 13:00 – 18:00 Uhr
Ehemaligen Standortschießanlage der Bundeswehr in 21526 Hohenhorn
  »Der weite Schuss bis 200/300 Meter« Diese Veranstaltung soll natürlich nicht dazu verleiten diese Entfernung künftig beim Schießen auf Wild im Revier auszunutzen. Dieser Nachmittag soll den Interessierten zeigen wie weit Ihr Geschoss bei größeren Distanzen tatsächlich abfällt und wie zielsicher sie auf diese Entfernung sind. Diese Weitschussübung auf der 300 m Bahn der ehemaligen Standortschießanlage hat einzig und allein zum Ziel diese Erfahrung kontrolliert zu machen und somit entsprechenden Respekt vor großen Schussentfernungen zu bekommen.

Die ehemalige Standortschießanlage der Bundeswehr bei Hohenhorn befindet sich südlich vom Sachsenwald und Dassendorf in Richtung Geesthacht am Ortsausgang von Hohenhorn links ab immer geradeaus nach Osten. Es sind ca. 26 km von Rahlstedt und etwa 36 Minuten Fahrt.


Die 300 Meter-Marke auf dem Schießstand (Foto: H. M. Reinartz)


August 2017

02.08.2017 Mittwoch 18:00 – 20:00 Uhr
  »Schießtraining« mit der Büchse in Garlstorf
   
19.08.2017 Samstag ab 14:00 Uhr
  »54. Wandsbeker Meisterschaft für Flinte und Büchse« in Garlstorf. Startgebühr 20,00 Euro. Geschossen werden jeweils 15 Wurfscheiben Skeet und Trap, jeweils 5 Schuss Laufender Keiler, stehend angestrichen auf den Bock, stehend freihändig auf den Überläufer und liegend bzw. sitzend für Senioren auf den Fuchs. Nach dem Wettkampf und der Auswertung verleihen wir die verdienten Preise. Für jede Disziplin vergeben wir für den 1. Platz einen Wanderpokal und für die ersten 3 Plätze eine entsprechende Medaille (Gold, Silber oder Bronze). Wir freuen uns über jeden Schützen, der mitmacht. Dabei ist es völlig unerheblich was für Ergebnisse erzielt werden, entscheidend ist dabei zu sein – niemand muss sich schämen.
Im Anschluss an die Siegerehrung, die wir, je nach Beteiligung, in der Container-Kantine am Parkplatz oder an der Hütte stattfinden lassen, kehren wir in ein in den Gasthof Isernhagen, Hauptstraße 11, 21376 Gödenstorf zum gemütlichen Beisammensein mit leckeren Speisen und Getränken. Der Gasthof ist etwa 2 km entfernt von Garlstorf in Richtung Salzhausen.
   
30.08.2017 Mittwoch 18:00 – 19:00 Uhr
  »Schießtraining« mit der Büchse in Garlstorf
Dies ist ein Ausweichtermin für den 06.09.2017 wegen der Bundesmeisterschaften
  19:00 – 20:00 Uhr Schießkino
mit der Büchse für alle Kaliber ab Hornet


September 2017

06.09.2017 09.00 Uhr
bis
09.09.2017 18.00 Uhr
DJV-Bundesmeisterschaft im Jagdlichen Schießen 2017
   
13.09.2017 Mittwoch ab 19:30 Uhr (Beginn 20:00 Uhr)
Hotel Eggers · Rahlstedter Str. 78 · 22149 Hamburg-Rahlstedt
  Gruppenabend
»Geweiht, gehegt, geächtet – der Rothirsch im Kreuzfeuer«

Dieses Referat hält uns Hilmar Freiherr v. Münchhause, Geschäftsführer der Deutschen Wildtier Stiftung, die unser ehemaliges, leider verstorbenes Mitglied Haymo G. Rethwisch gegründet hatte. Mit den durch die Deutsche Wildtier Stiftung stattfindenden Rotwild-Symposien hat sie sich zum Anwalt des Rotwildes gemacht und sich ebenfalls intensiv für Grünbrücken eingesetzt.
Es verspricht ein sehr interessanter Vortrag zu werden

Wer Lust hat kann das Gut Kleppelshagen besuchen. Die Deutsche Wildtier Stiftung hat dort durch Haymo G. Rethwisch das Rotwild zum Tagwild gemacht und dafür gesorgt, dass Besucher sich das auch anschauen können.

Adresse:
Brohmer Berge (Uecker-Randow),
Klepelshagen 4, 17335 Strasburg (Uckermark)
Telefon: 039753 25883
https://www.deutschewildtierstiftung.de/naturschutz/modellprojekt-gut-klepelshagen
   
16.09.2017 Samstag 14:00 – 17:00 Uhr
  »11. Großer Jagdparcours um den Thomas-Reimer-Pokal« Flintenschießen auf dem Trap-Schießstand in Garlstorf. Startgebühr 20,00 Euro. Geschossen werden 30 Wurfscheiben des großen Jagdparcours mit Situationen, die dem natürlichen Jagdgeschehen sehr ähnlich sind. Eine Veranstaltung, die bisher allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht hat. Eine ausgezeichnete Gelegenheit sich unter annähernd natürlichen Bedingungen im Gebrauch mit der Flinte zu üben.

Anmeldung bitte bis Mittwoch, den 13. September beim
Vorsitzenden Hans Martin Reinartz Telefon (040) 44 88 22.




Oktober 2017

04.10.2016 Mittwoch 18:00 – 19:00 Uhr
  »Schießtraining« mit der Büchse in Garlstorf
  19:00 – 20:00 Uhr Schießkino mit der Büchse für alle Kaliber ab Hornet
   
14.10.2017 Freitag um 19:00 Uhr
  »54. WJV Kurzwaffenmeisterschaft GK«
und im Anschluss daran
»Kurzwaffen-Schießtraining«

Wilstorfer Schützenverein
Freudenthalweg 33 · 21075 Hamburg-Wilstorf

(Stadtteil von Hamburg-Harburg)
   
24.10.2017 Dienstag ab 19:30 Uhr (Beginn 20:00 Uhr)
Gasthaus Offen · Lemsahler Dorfstr. 39 · 22397 Hamburg-Lemsahl
Bezirksgruppenabend zusammen mit der Gruppe Ohlstedt
  Bezirksgruppenabend bei der Jägergruppe Ohlstedt
»Fortbildung zur Gewinnung von Lebensmitteln im Rahmen der Jagdausübung - Wildbretthygiene für den Praktiker«
Referat D. Dirk Remien


November 2017

01.11.2017 Mittwoch 18:00 – 19:00 Uhr
  »Schießtraining«
mit der Büchse in Garlstorf
  19:00 – 20:00 Uhr Schießkino
mit der Büchse für alle Kaliber ab Hornet
   
08.11.2017 Mittwoch ab 18:45 Uhr (Beginn 20:00 Uhr)
Hotel Eggers · Rahlstedter Str. 78 · 22149 Hamburg-Rahlstedt
  »Hubertusfeier« Der Vorstand des WJV lädt Sie und Ihre Gäste herzlich zu unserem traditionellen Grünkohlessen ins Hotel Eggers ein. Nach dem gemeinsamen Essen gibt es eine kurze Hubertusrede des Vorsitzenden und die Verleihung der Ehrenurkunden für 25, 40 und 50jährige Mitgliedschaft im LJV. Im Anschluss daran Ehren wir die Schützen mit den erworbenen Pokalen und Medaillen der Schießwettbewerbe. Traditionelle Begleitung erfahren wir durch das Ahrensburger Bläserchorps.

Da das Essen im Hotel bestellt werden muss, bitte ich um rechtzeitige Anmeldung bis spätestens zum 02.11.2017 bei Hans Martin Reinartz Telefon (040) 44 88 22 · Mobil 0172-535 22 11 oder per E-Mail.

   
18.11.2017 Samstag Beginn 18.00 Uhr (rechtzeitig da sein)
Matthias-Claudius-Kirche in Wohldorf-Ohlstedt
Bredenbekstraße 59, 22397 Hamburg
  »Hubertus-Messe«
auf Plattdeutsch in der Matthias-Claudis-Kirche in Wohldorf-Ohlstedt.

Zur Messe blasen die Jagdhornbläsergruppe Ohlstedt, das Bläsercorps Hamburg Niendorf und das Jagdhorn Bläsercorps Hubertus Holstein.


Dezember 2017

06.12.2017 Mittwoch 18:00 – 20:00 Uhr
  »Schießtraining« mit der Büchse in Garlstorf
  »25. Keilerschießen« Wir schießen jeweils 3 Schuss Großkaliber stehend freihändig auf den laufenden Keiler und auf den Überläufer. Es darf nur auf Schwarzwild zugelassene Munition verwendet werden, also ab Kaliber 6,5 x 57 aufwärts. Die ersten 3 Plätze erhalten jeweils eine Gold-, Silber- oder Bronzemedaille. Der Sieger bekommt eine echte Saufeder als Wanderpokal. Diejenigen, die schon einmal eine Saufeder gewonnen haben, erhalten eine entsprechende Messingplakette für ihre Saufeder. Das Startgeld beträgt 20,00 €.
   
13.12.2017 »Der Gruppenabend fällt aus«
wegen zu geringer Beteiligung im Jahre 2015


Illustration: Klavinius 2009

(Mit freundlicher Genehmigung von Klavinius 2009)


Illustration: Klavinius 2009

(Mit freundlicher Genehmigung von Klavinius 2009)


Januar 2018

03.01.2018 Donnerstag 18:00 – 20:00 Uhr
  »Schießtraining« in Garlstorf mit der Büchse
   
10.01.2018 Mittwoch ab 19:30 Uhr (Beginn 20:00 Uhr)
Hotel Eggers · Rahlstedter Str. 78 · 22149 Hamburg-Rahlstedt
  Gruppenabend
»Filmvorführung«
Der Vorsitzende Hans Martin Reinartz zeigt uns den Spielfilm »Der Fuchs und das Mädchen« des bekannten Regieseurs Luc Jacquet der auch den Film »Die Reise der Pinguine« gemacht hat.


Februar 2018

07.02.2018 Mittwoch 18:00 – 20:00 Uhr
  »Schießtraining« mit der Büchse in Garlstorf
   
14.02.2018 Mittwoch ab 19:30 Uhr (Beginn 20:00 Uhr)
Hotel Eggers · Rahlstedter Str. 78 · 22149 Hamburg-Rahlstedt
  Gruppenabend
»Bluthochdruck – Arterielle Hypertonie«
Vortrag des Internisten u. Nephrologen Thorsten Bargemann vom NC Nephrologischen Centrum in Kiel. Als Initiator der Mitgliedschaft bei der Deutschen Hochdruckliga ist er prädestiniert als Referent für die Problematik der Hypertonie, einer Erkrankung, die von vielen Menschen unterschätzt wird, weil man sie nicht wahrnimmt. Bluthochdruck ist der Hauptverursacher für den Schlaganfall. Also eine Erkrankung, die nicht unterschätzt werden darf. Thorsten Bargemann wir uns allgemein verständlich die Risiken aber auch die Möglichkeiten der Erkrankung zu begegnen aufzeigen. Ein sehr interessanter Vortrag über eine sehr weit verbreitete Erkrankung des menschlichen Kreislaufes.


März 2018

07.03.2018 Mittwoch 18:00 – 20:00 Uhr
  »Schießtraining« in Garlstorf mit der Büchse
   
14.03.2018 Mittwoch ab 19:30 Uhr (Beginn 20:00 Uhr)
Hotel Eggers · Rahlstedter Str. 78 · 22149 Hamburg-Rahlstedt
  »Jahreshauptversammlung 2018«
mit Jahresrückblick des Vorstands auf das Jagdjahr 2017/18 und Vorausschau auf das Jahresprogramm 2018/19. Der Vorstand würde sich über eine große Beteiligung sehr freuen. Sie wäre ein Zeichen der Würdigung und Zustimmung zur seiner ehrenamtlichen Arbeit, die durchaus nicht selbstverständlich ist. Sie kostet sehr viel freie Zeit und so manche Möglichkeit selbst auf die Jagd zu gehen.


Druckbare Version